Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.2/5 aus 131 Bewertungen

Elba – Napoleons Refugium im kristallblauen Wasser

Das exklusive Eiland vor der toskanischen Küste war in den Jahren 1814 und 1815 einer der beiden Regierungssitze von Napoleon Bonaparte. Der französische General bewies mit seiner Wahl Geschmack, seine Sommerresidenz, die Villa San Martino, ist mit ihrem wunderschönen Talblick noch heute eine der beiden Hauptsehenswürdigkeiten auf der Insel. Die andere sind vier mystische Monolithen beim Dorf San Piero in Campo, die Sassi Ritti.

Darüber hinaus ist Elba für wunderschöne Strände und Klippen bekannt, als perfektes Ziel für Kletterer, Wanderer und Radfans. Ein exklusiver 9-Loch-Golfplatz im Naturpark Toskanisches Archipel sowie Tennisplätze sind weitere sportliche Alternativen neben den naheliegendsten: Tauchen und Sportfischen, Seekajak und Segeln. Gönnen Sie sich eine exklusive Ferienvilla oder ein Luxusapartment mit Blick aufs Meer. Besuchen Sie romantische Fischerdörfer und alte Burgen oder lassen Sie sich von der Seilbahn auf den Monte Capanne hinauftragen, mit 1.019 Metern die höchste Erhebung der Insel.

In gut einer Stunde erreicht die Fähre von Piombino aus die Hauptstadt Portoferraio, an einem Felsvorsprung im Norden der Insel gelegen. Hier kam damals auch Napoleon an und ließ sich in den Palazzina dei Mulini in der Nähe des Forts Stella nieder. Die exklusive Villa wurde 1724 vom Großherzog Gian Gastone de’Medici erbaut und ist heute ein Nationalmuseum. In Portoferraio warten luxuriöse Gourmetrestaurants und in Capoliveri gibt es sogar ein Weingut mit exklusivem Sangiovese – was will man mehr?

Elba,
Datum beliebig, 2 Personen